Quantum entwickelt eigenes ESG Bewertungsmodell für Wohnimmobilien 19.05.2020

Detailansicht schließen
  • Immobilienwirtschaft gilt als Schlüssel zur Erreichung der Klimaziele
  • Quantum rückt das Thema Nachhaltigkeit in den Fokus.
  • Eigenes Bewertungsmodell ermöglicht die transparente Bewertung von Immobilien nach sozialen und ökologischen Gesichtspunkten.
  • Geplantes Fondsprodukt integriert diese Erkenntnisse im gesamten Lebenszyklus von Wohnimmobilien mit einem Schwerpunkt auf soziale Aspekte.

Hamburg, 19.05.2020 - Die Immobilienwirtschaft gilt als Schlüssel für die Erreichung eines Null-Emissionsziels bis 2050. Allein auf den Immobiliensektor entfallen fast 30% der gesamten CO2 Emissionen. Um den Weg in eine nachhaltige Zukunft aktiv mitzugestalten, hat sich Quantum als Immobilienentwickler und Investment Manager unternehmensweit hohe ökologische (E), soziale (S) und unternehmerische (G) Nachhaltigkeitsziele gesetzt. Für die zügige Umsetzung und firmenweite Integrierung der ESG Ziele wurde ein mehrköpfiges interdisziplinäres Nachhaltigkeitsteam implementiert.

Als wesentlicher Meilenstein wurde ein eigenes Bewertungsmodell entwickelt, welches die Auswahl potentieller (Wohn-)investments auf Basis nachvollziehbarer ökologischer und sozialer Nachhaltigkeitskriterien ermöglicht. Für das Quantum ESG Scoring werden eine Vielzahl von qualitativen und quantitativen Faktoren analysiert und bewertet. Diese fließen in ein Ranking ein und liefern eine fundierte Messziffer zum Benchmarking von Investments. Vor der Investition in Wohnimmobilien werden so Kriterien, wie beispielsweise der Primärenergiebedarf eines Gebäudes, der ökologische Fußabdruck, aber auch die Verfügbarkeit von Mobilitätskonzepten im Quartier betrachtet. Ein besonderes Augenmerk liegt auf sozialen Aspekten wie bezahlbarem Wohnraum, altersgerechten Wohnungen und sozialem Mietermanagement.

Quantum plant in den kommenden Monaten einen nachhaltigen Wohnimmobilienfonds mit Fokus auf angespannte Wohnungsmärkte aufzulegen, der nur in Objekte investiert, die nach dem ESG Scoring bewertet wurden und einen Mindeststandard an sozialen Kriterien erfüllen. Ziel des Fonds ist es, ein ausgewogenes Portfolio aus sozial und/oder ökologisch hochwertigen Wohnimmobilien aufzubauen. Die Ergebnisse des ESG Scorings dienen dabei auch als Basis für die Ableitung einer ganzheitlichen Objektstrategie, so dass sichergestellt wird, dass alle Objekte über den gesamten Lebenszyklus hinweg nach den ESG Zielen betrachtet werden. Kurzfristig ist auch die Entwicklung eines ESG Scorings für Gewerbeobjekte geplant.

 

ÜBER QUANTUM

Die unabhängige, 1999 gegründete, Immobiliengruppe vereint umfangreiche Kompetenzen in den Bereichen Projektentwicklung, institutionelle Anlageprodukte sowie im Management von Immobilieninvestments. Die Metropolregionen in Deutschland stehen im Fokus der Aktivitäten.

Im Fondsgeschäft bietet die Quantum Immobilien AG institutionellen Investoren über die eigene Kapitalver- waltungsgesellschaft Immobilien-Spezialfonds sowie alternative Investmentprodukte an. Die Assets under Management belaufen sich auf ca. EUR 7,6 Mrd.

Das Geschäftsfeld Projektentwicklung umfasst die Realisierung von eigenen Immobilienprojekten sowie Joint Ventures im Rahmen unternehmerischer Beteiligungen. Bisher wurden Entwicklungsprojekte mit über 1.200.000 qm Fläche realisiert. Weitere Projekte mit über 350.000 qm Fläche befinden sich aktuell im Bau oder in der Planung. Das Transaktionsvolumen beträgt rund EUR 4,5 Mrd.