Quantum kauft Geschäftshaus in Regensburger Altstadt 16.01.2018

Detailansicht schließen

Hamburg, 16. Januar 2018. Die Quantum Immobilien Kapitalverwaltungsgesellschaft mbH hat das Geschäftshaus „das kassian“ in bester 1a-Lage der Regensburger Altsatdt für einen Individualfonds erworben. Verkäufer ist eine Projektgesellschaft der LHI Kapitalverwaltungsgesellschaft mbH.

Das rund 2.650 m² Mietfläche umfassende Objekt liegt im Herzen der Stadt Regensburg in ausgezeichneter Einzelhandelslage. Das viergeschossige Geschäftshaus wurde im Jahr 2000 auf einem ca. 765 m² großen Grundstück fertiggestellt und zeichnet sich durch eine moderne und anspruchsvolle Architektur aus, die sich elegant in das Stadtbild einfügt. Ankermieter des Objekts ist die renommierte und expandierende Einzelhandelskette TK Maxx. Darüber hinaus finden sich in dem vollvermieteten Objekt ein Mobilfunkanbieter sowie eine kleine Modeboutique.

Regensburg gilt als wirtschaftsstarke Stadt mit einem überdurchschnittlichen Bevölkerungswachstum und Top-Einzelhandelskennzahlen. Das aktuelle Quantum Scoring stuft den Einzelhandelsmarkt als einen wachsenden Markt ein.

Colliers International München war bei der Transaktion vermittelnd tätig. Die rechtliche Beratung für den Käufer erfolgte durch Neuwerk Rechtsanwälte.

 

ÜBER QUANTUM

Die Quantum Immobilien AG mit Sitz in Hamburg wurde 1999 von Frank Gerhard Schmidt und Philipp Schmitz-Morkramer gegründet. Die unabhängige Immobiliengruppe vereint umfangreiche Kompetenzen in den Bereichen Projektentwicklung, institutionelle Anlageprodukte sowie im Management von Immobilieninvestments. Die Metropolregionen in Deutschland stehen im Fokus der Aktivitäten.

Im Fondsgeschäft bietet die Quantum Immobilien AG institutionellen Investoren über die eigene Kapitalverwaltungsgesellschaft Immobilien-Spezialfonds sowie alternative Investmentprodukte an. Von Ende 2005 bis heute stiegen die Assets under Management auf über € 5,3 Mrd.

Das Geschäftsfeld Projektentwicklung umfasst die Realisierung von eigenen Immobilienprojekten sowie Joint Ventures im Rahmen unternehmerischer Beteiligungen. Bisher wurden 38 Entwicklungsprojekte mit über 900.000 m² Fläche und einem Transaktionsvolumen von rund € 3,0 Mrd. realisiert. Weitere 14 Projekte mit über 300.000 m² Fläche befinden sich aktuell im Bau oder in der Planung.