Quantum erwirbt Multi-Tenant Objekt in Grasbrunn bei München 18.10.2017

Detailansicht schließen

Hamburg, 18. Oktober 2017. Die Quantum Immobilien Kapitalverwaltungsgesellschaft mbH hat für einen durch die Universal-Investment aufgelegten Immobilienfonds das 2001 errichtete Multi-Tenant-Gebäude Haus C im Technopark II in Grasbrunn bei München erworben.
Das viergeschossige Bürohaus befindet sich im etablierten Bürostandort Grasbrunn, der sich durch einen vielfältigen Mieter- und Branchenmix auszeichnet. Sowohl kleine und mittelständische Unternehmen als auch Großkonzerne wie Lego oder Bosch sind hier beheimatet. Der Standort befindet sich in unmittelbarer Nähe zur Stadt München und profitiert somit von der enormen Wirtschaftskraft der bayerischen Hauptstadt mitsamt ihrem Umland.
Das Gebäude bietet rund 17.700 qm Büro- und Nutzfläche sowie 375 Tiefgaragen-Stellplätze. Die flexibel und effizient gestalteten Mietflächen weisen einen ausgewogenen Mietermix aus. Hauptmieter sind u. a. die LEGO GmbH und Red Hat GmbH.
Die Verkäuferin des Objektes ist die Württembergische Lebensversicherungs AG.
Für den Käufer war NEUWERK Rechtsanwälte mbH tätig. Die Württembergische Lebensversicherungs AG wurde rechtlich von der Kanzlei Wagensonner aus München vertreten. CBRE GmbH war bei der Transaktion vermittelnd tätig.

Über Quantum

Die Quantum Immobilien AG mit Sitz in Hamburg wurde 1999 von Frank Gerhard Schmidt und Philipp Schmitz-Morkramer gegründet. Die unabhängige Immobiliengruppe vereint umfangreiche Kompetenzen in den Bereichen Projektentwicklung, institutionelle Anlageprodukte sowie im Management von Immobilieninvestments. Die Metropolregionen in Deutschland stehen im Fokus der Aktivitäten.

Im Fondsgeschäft bietet die Quantum Immobilien AG institutionellen Investoren über die eigene Kapitalverwaltungsgesellschaft Immobilien-Spezialfonds sowie alternative Investmentprodukte an. Von Ende 2005 bis heute stiegen die Assets under Management auf über € 4,8 Mrd.

Das Geschäftsfeld Projektentwicklung umfasst die Realisierung von eigenen Immobilienprojekten sowie Joint Ventures im Rahmen unternehmerischer Beteiligungen. Bisher wurden 38 Entwicklungsprojekte mit über 900.000 m² Fläche und einem Transaktionsvolumen von rund € 3,0 Mrd. realisiert. Weitere 14 Projekte mit über 300.000 m² Fläche befinden sich aktuell im Bau oder in der Planung.