Quantum und alstria verkaufen Kaisergalerie an AFIAA 18.06.2017

Detailansicht schließen

Hamburg, 18. Juli 2017 – Die alstria IV. Hamburgische Grundbesitz GmbH & Co. KG, ein 49/51 Prozent Joint-Venture der alstria office REIT-AG und der Quantum Immobilien AG, verkauft ihr Gebäude „Kaisergalerie“ (Große Bleichen 23-27, Hamburg) zum Gesamtkaufpreis von EUR 170 Mio. Das 18.000 qm Mietfläche umfassende Gebäude liegt in bester innerstädtischer Einzelhandelslage.

Die „Kaisergalerie“ ist ein historisches Gebäude im Zentrum der Hansestadt Hamburg, wurde zwischen 1907 und 1909 errichtet und beheimatete zwischen 1936 und 2011 das bekannte OhnsorgTheater. alstria erwarb das Gebäude 2006 von der Stadt Hamburg und gründete im Jahr 2010 ein Joint-Venture mit Quantum. Der Auszug des Ohnsorg-Theaters ermöglichte die umfassende Modernisierung des Gebäudes in den Jahren 2010 bis 2014. Durch die Repositionierung des Gebäudes mit der Konversion des ehemaligen Theaters in hochwertige Einzelhandelsflächen konnten alstria und Quantum den Wert des historischen Gebäudes erheblich steigern und zudem die Attraktivität der Hamburger Innenstadt weiter verbessern.

Der endgültige Abschluss des Verkaufsprozesses unterliegt den üblichen Bedingungen für diese Art von Transaktion und wird voraussichtlich im vierten Quartal 2017 stattfinden.

Der Verkäufer wurde bei der Transaktion von BNP Paribas Real Estate GmbH und Jebens Mensching LLP beraten. 

 

Über alstria:

Die alstria office REIT-AG ist der führende Immobilienmanager in Deutschland und konzentriert sich ausschließlich auf deutsche Büroimmobilien in ausgewählten Märkten. Unsere Strategie basiert auf dem Besitz und dem aktiven Management unserer Immobilien über ihren gesamten Lebenszyklus. Wir verfügen über eine tiefe Kenntnis unserer Märkte und bieten unseren Mietern einen umfassenden Service. alstria strebt die Schaffung langfristig nachhaltiger Werte an, nutzt aber auch Ineffizienzen in den Märkten zur Erzielung kurzfristiger Arbitragegewinne. Das Portfolio umfasst 106 Gebäude mit einer vermietbaren Fläche von 1,5 Mio. qm und einem Gesamtportfoliowert von EUR 3,0 Mrd.

Über Quantum:

Die Quantum Immobilien AG mit Sitz in Hamburg wurde 1999 von Frank Gerhard Schmidt und Philipp Schmitz-Morkramer gegründet. Die unabhängige Immobiliengruppe vereint umfangreiche Kompetenzen in den Bereichen Projektentwicklung, institutionelle Anlageprodukte sowie im Management von Immobilieninvestments. Die Metropolregionen in Deutschland stehen im Fokus der Aktivitäten. Im Fondsgeschäft bietet die Quantum Immobilien AG institutionellen Investoren über die eigene Kapital-verwaltungsgesellschaft Immobilien-Spezialfonds sowie alternative Investmentprodukte an. Von Ende 2005 bis heute stiegen die Assets under Management auf über € 4,8 Mrd.

Das Geschäftsfeld Projektentwicklung umfasst die Realisierung von eigenen Immobilienprojekten sowie Joint Ventures im Rahmen unternehmerischer Beteiligungen. Bisher wurden 38 Entwicklungsprojekte mit über 900.000 m² Fläche und einem Transaktionsvolumen von rund € 3,0 Mrd. realisiert. Weitere 14 Projekte mit über 300.000 m² Fläche befinden sich aktuell im Bau oder in der Planung.

Über AFIAA:

Die AFIAA Anlagestiftung ist das Schweizer Kompetenzzentrum für Immobilienanlagen im Ausland. Sie wurde 2004 gegründet und hat ihren Sitz in Zürich. Zudem ist AFIAA in New York und Sydney mit Büros vertreten. Ihre Produkte sind ausschliesslich für steuerbefreite Pensionskassen nach schweizerischem Recht. Über ihre beiden Anlagegruppen verwaltet AFIAA ein Nettovermögen von 1,7 Milliarden Franken. Das Stiftungsvermögen von AFIAA wird von der AFIAA Real Estate Investment AG, einer Gesellschaft der Avadis-Gruppe, verwaltet. Weitere Informationen zu AFIAA finden Sie unter www.afiaa.com.